Hessen gegen Hetze

Hessen gegen Hetze – GEMEINSAM GEGEN
HATE SPEECH

WER WIR SIND?
Wir, die Meldestelle HessenGegenHetze, bieten eine staatliche Plattform, an die Du Dich wenden kannst, um Hate Speech im Internet einfach und anonym zu melden. Wir bewerten eingegangene Meldungen, sichern Beweise und leiten sie an die zuständigen Behörden weiter. So ist ein schnelleres Vorgehen gegen strafbare und verfassungswidrige Inhalte möglich. Auf Wunsch erhältst Du eine Rückmeldung über unsere Bewertung. Solltest Du direkt oder indirekt von Hate Speech betroffen sein, vermitteln wir Dich zusätzlich gerne an passende Beratungs- und Unterstützungsangebote.

WAS IST HATE SPEECH?
Unter Hate Speech verstehen wir alle Ausdrucksformen, die Personengruppen oder einzelne Personen aufgrund von Merkmalen, die ihnen zugeschrieben werden, angreifen oder herabwürdigen. Aggressive und diskriminierende Äußerungen sind dabei häufig, aber nicht ausschließlich, auf den Beruf und/oder das Ehrenamt, die politische Einstellung, das persönliche Engagement und Interesse, die sexuelle Identität (biologisches, soziales, physisches Geschlecht und sexuelle Orientierung), die physischen, psychischen oder mentalen Merkmale, die Nationalität, die Religionszugehörigkeit,
den sozialen Status, die Weltanschauung oder die ethnische Zugehörigkeit bezogen.
Hate Speech bewegt sich im Spannungsfeld zwischen Meinungsäußerungsfreiheit und den Normen des Strafrechts. Besonders schwerwiegende Formen von Hate Speech können strafrechtlich relevant sein.

Hessen gegen Hetze2021-04-21T11:45:13+02:00

Hessen schaut hin!

Hessen schaut hin!
Spiegelbild – politische Bildung aus Wiesbaden

Mit der „Anlaufstelle –Antisemitismus und gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit“ richtet sich „Spiegelbild – Politische Bildung aus Wiesbaden“ an Institutionen und Organisationen, um Diskriminierung zu minimieren und im Umgang damit handlungssicher zu machen.

Über die Plakatkampagne „hessen-schaut-hin“ möchten wir sichtbar machen, was Alltag für so viele Menschen ist.

Rassismus, Antisemitismus, Frauen*feindlichkeit, Homosexuellenfeindlichkeit, Feindlichkeit gegenüber Wohnungslosen und andere Gruppenbezogene Menschenfreundlichkeiten sind Phänomene, die gesamtgesellschaftlich auftreten. Sie begegnen Betroffenen im Alltag, auf der Straße, aber auch in institutionellen Räumen wie beispielsweise der Schule. Dies zeigen die Meldungen, die bei uns in Wiesbaden eingehen oder landesweit von hessenschauthin.de erfasst werden. Dennoch bleiben sie für viele Menschen unsichtbar, die nicht direkt betroffen sind. Wir finden es sehr wichtig zu zeigen, wie diese Phänomene wirken und dass rassistische, antisemitische und andere menschenfeindliche Vorfälle gemeldet werden. Nur durch Meldung und Dokumentation kann das Ausmaß erfasst werden. Indem Aussagen Betroffener ernst genommen werden und solidarisch gehandelt wird, können wir Menschenfeindlichkeit etwas entgegen setzen. Dafür setzen wir uns gemeinsamen im Netzwerk ein.

Hier gehts zur Pressemitteilung

Hessen schaut hin!2021-03-30T12:28:58+02:00

Demokratie Leben! in Kita und Grundschule

Demokratie Leben! in Kita und Grundschule
IKF e.V.

Mit dem Projekt Demokratie Leben! in Kita und Grundschule soll die Politische Bildungsarbeit in Einrichtungen, die Kinder von 0 und 10 Jahren besuchen, unterstützt und gestärkt werden.
Das soll durch verschiedene Herangehensweisen erreicht werden:
Zunächst will ich das Projekt „Unsere Würde“ fortsetzen. Die Ende 2020 erstellte Handreichung soll an Kitas und Schulen verteilt und teilweise auch dem zuständigen Personal vorgestellt werden. Außerdem soll die in der Handreichung entwickelte Projektidee von mir in mindestens zwei Einrichtungen durchgeführt werden. Schließlich will ich einen Workshop für Multiplikator*innen entwickeln und durchführen, um pädagogische Fachkräfte für das Thema zu sensibilisieren und sie zur Umsetzung und Thematisierung im pädagogischen Alltag zu ermutigen.
Um neben dem Buch und der Handreichung „Unsere Würde“ ein weiteres Medium zur Thematisierung von Würde, Menschenrechten und Demokratie in Kita und Grundschule anzubieten, will ich einen Bücherkoffer/Medienkoffer erstellen, der verschiedene Bücher und Spiele zum Thema enthält und von den Einrichtungen ausgeliehen werden kann. Hierfür wird eine Kooperation mit einer örtlichen Bücherei angestrebt.
Um pädagogischen Fachkräften eine Plattform für einen Austausch zum Thema politische Bildung in ihren jeweiligen Einrichtungen zu geben, will ich ein Netzwerk organisieren, das aus Vertreter*innen der verschiedenen Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe besteht und sich mit Demokratie leben! in Kita und Grundschule befasst.

Hier können Sie die Handreichung zum Bücherkoffer herunterladen.

Demokratie Leben! in Kita und Grundschule2021-04-27T11:21:59+02:00

Plakatserie

Plakatserie

Im Sommer 2020 haben wir auf unsere Ausschreibung für eine Plakatserie zum Thema

Demokratie Leben in Wiesbaden.
Demokratie fördern. Vielfalt gestalten. Diskriminierung vorbeugen.

über 40 verschiedene Plakatentwürde erhalten. 7 haben wir ausgewählt, um diese in bis zu 60 Bussen gleichzeitig im Herbst und Winter auszustellen. Wir freuen uns, euch hier die Plakate zu zeigen, falls ihr nicht so oft in Bussen unterwegs seid. Wenn du eins für deine Einrichtung, dein Fenster, dein Büro haben möchtest, dann melde dich bei uns!

Plakatserie2020-10-22T13:38:28+02:00