Femizid – jeden dritten Tag
Wiesbadener Burgfestspiele e.V.

Im Rahmen einer Veranstaltungsreihe wollen wir die Situation, Ursachen und mögliche Lösungen beleuchten, denn während im Ausland Hunderttausende gegen Frauenmorde protestieren, ist es in Deutschland immer dann auffällig still und regungslos, wenn es um Gewalt gegen Frauen geht.
Das Thema Femizid soll durch insgesamt 3 Veranstaltungen im Herbst 2021 behandelt werden.
Im September und Oktober je eine Lesung zum Thema.
Im November(23.11.) die Hauptveranstaltung: eine Podiumsdiskussion. Hier stellen wir uns 1 Impulsvortrag (ca. 20 Minuten) vor, gefolgt von 2 Diskussionsrunden und einer Publikums-Fragerunde, insgesamt ca. 2,5 Stunden.
Das Podium soll möglichst durch Antonella Berta, Hessischer Rundfunk, moderiert werden, deren Aufsehen erregende und aktuelle Dokumentation Femizide die nötigen Kenntnisse der hochkomplexen Zusammenhänge garantiert. Weiterhin ist angedacht eine Betroffene, eine Aktivistin (Themenbereich Menschenrechtsverletzung an Frauen), eine Vertreterin zur Europapolitik und eine Professorin einzuladen, so dass alle wesentlichen Aspekte des Themas abgedeckt sind.

Veranstaltungsort: Roncallisaal und/oder frauenmuseum wiesbaden

Zielgruppe ist die gesamte Breite der Bevölkerung.

https://www.wiesbadener-burgfestspiele.de/programm/2021/11/23/femizid-jeden-dritten-tag