Frauenwelten e.V.

Hennaabend

„Interkulturelle Begegnung
Freitag, 08. November 2019
Alle Frauen & Mädchen sind herzlich eingeladen!
Sie haben die Gelegenheit vielen anderen Frauen zu begegnen.
- feiern, tanzen, gut essen & trinken –
Ihre Kinder werden beaufsichtigt.
Programm: Erfolgreiche integrierte Migrantinnen/geflüchtete Frauen stellen sich vor, Vorführung der Henna-Tradition, Musik, Tanzgruppe & Theater
Programmbeginn: 17:30 bis 18:30
16 Uhr Einlass / Ende 21 Uhr Eintritt 3 Euro (ab 14 Jahren)
Nur für Frauen und Kinder im Tattersall, Lehrstraße 13, 65183 Wiesbaden
Hinweis: Das Mitbringen von eignen Speisen und Getränken ist nicht erlaubt!

„Interkulturelle Begegnungen“ –
Feste für Frauen

„Wenn die Seele schweigen muss, spricht der Körper.“

Frauen, die durch Fluchterlebnisse traumatisiert wurden, entwickeln oft körperliche Beschwerden. Erschwerend kommt hinzu, dass sie sich in der neuen Umgebung in Deutschland zurechtfinden müssen, was ohne große Kontaktmöglichkeiten in Unterkünften schwierig ist. Hier setzt der Wiesbadener Verein „Frauenwelten“ an, gegründet von der Afghanin Zakia Roohani, die seit den 80er Jahren in Deutschland lebt und weiß, wie man sich fühlt, wenn man neu im Land ist. Beratung, Begleitung, aber auch Kontakte und Feste bietet der Verein speziell geflüchteten Frauen an. Zweimal im Jahr gibt es ein größeres Fest im Tattersall mit Programm, Tanz, Musik und Büffet. Am 4. Mai war auch der OB-Kandidat Gert-Uwe Mende mit den SPD-Stadtverordneten Nedret Altintop und Rashid Delbasteh erschienen und zeigte sich beeindruckt von der Arbeit des Vereins. Es gab eine kleine getanzte Modenschau mit afghanischen Trachten, zwei geflüchtete Frauen berichteten von ihren Erfahrungen und Plänen und eine Dichterin trug ein Gedicht vor. Zakia Roohani stellte die Arbeit des Vereins „Frauenwelten“ vor und berichtete von ihrem Engagement für das gesundheitliche und psychische Wohl der geflüchteten Frauen in Wiesbaden. Sie können beim Verein auch an Entspannungskursen teilnehmen und bei den Festen ihre Stärken einbringen. Für Kinderbetreuung ist hier ebenfalls gesorgt, damit auch Mütter entspannt teilnehmen können. Und nicht zuletzt wurde auch über das Leben in Deutschland, zu dem beispielsweise auch Wahlen gehören, informiert. „Wir arbeiten für die Beteiligung an der Demokratie“, sagte Zakia Roohani.