Projekt Beschreibung

Unser Kinderrat – Demokratie im Alltag leben

Bürgersteige aus Gummi. Ein Wochenmarkt. Deutschkurse für Geflüchtete. Mehr Blitzer und Hindernisse auf den Straßen. Ein arbeitsfreier Tag für Eltern. Sprechende, leuchtende Mülleimer. Kinder, die zwei Mal pro Woche die Lehrer unterrichten. Mini-Zoos in Wohngebiet. Eine Getränkebar im Klassenraum. Nur noch Elektro-Autos in der Stadt… Woran soll man Kinder beteiligen? Wo können Grundschüler schon mitreden? Bereits Kinder haben eine genaue Vorstellung davon, in was für einer Stadt sie leben wollen. Schon 6 jährige sind fähig, über Themen wie Integration von Geflüchteten, Stadtentwicklung und Mobilität zu diskutieren und eigene Ideen zu entwickeln. Kinder haben ein Recht auf Mitbestimmung. Für gelebte Demokratie und die Ausübung des eigenen Mitbestimmungsrechts, soll es in unserer Einrichtung und im Stadtteil Klarenthal einen Kinderrat geben. Dieser macht sich ein Jahr lang für die Interessen der Kinder stark bis ein neuer Rat gewählt wird. Im Kinderrat sollen die Kinder erleben, wie spannend und wirksam lokale Demokratie sein kann und wie sie helfen können, ihren Stadtteil noch lebenswerter zu machen. Demokratie lernen von Anfang an! Das parlamentarische Verfahren eigent sich ideal für Beteiligung: Es zählt nicht, wie laut oder schnell jemand ist, wie klug oder wie eloquent: Jeder kann seine Ideen einbringen, alle haben sie vor sich liegen und können sie lesen, können sich melden, alle müssen zuhören und am Ende hat jeder genau eine Stimme. So machen wir schon den Jüngsten Lust auf Demokratie und zeigen ihnen die Wirksamkeit parlamentarischer Verfahren. An fünf Tagen in den Hessischen Sommerferien bieten wir den Kindern ein Planspiel an. Sie bekommen eine spielerische Einführung in die Kommunalpolitik, begleitet von externen, erfahrenen Workshopleiter:innen. Hier bekommen Sie einen Überblick über die Vielfalt, mit der Politik zum Anfassen. Im Kommunalpolitik-Planspiel für Kinder schlüpfen Schülerinnen und Schüler in die Rolle von Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitikern und beraten und beschließen ihre eigenen Anträge. Wir lassen sie untereinander diskutieren und ihre eigenen Ideen abstimmen. Wir helfen Ihnen, Beteiligung so einfach und unkompliziert wie möglich zu machen. Effektiv und mit umsetzbaren Ergebnissen. Im zweiten Teil unseres Projektes wird der „gewählte“ Kinderrat den Ortsbeirat Klarenthal besuchen. Politikerinnen und Politiker aus dem Ortsbeirat stellen sich der Fragen der Kinder. Die lokalen Politiker:innen stehen Ihnen unterstützend zur Seite für Beratung Ihrer Anträge. Das Projekt endet mit einer abschließenden Sitzung unter Leitung des Ortsvorstehers. Zur Ergebnissicherung entsteht ein Kommunalpolitik-Podcast über Politik und Beteiligung. Kinder reden mit! Weitere Ideen sind eine digitale Geocaching-Rallye durch den Stadtteil Klarenthal und ein Stadtteilspaziergang für Kinder und Familien. Das KIEZ Klarenthal wird hier stark mit einbezogen.